Tipps für Fernreisen

Bevor Sie eine Reise in exotische Länder antreten, sollten Sie unbedingt Ihren Impfschutz überprüfen. Je nach Reiseziel gibt es spezielle Impfungen gegen landestypische Krankheiten. Lassen Sie sich deswegen von Ihrem Arzt über nötige Impfungen beraten.

Lesen Sie mehr über empfohlene Impfungen für Ihren Urlaub hier.

Neben den nötigen Impfungen ist auch eine Prophylaxe gegen Malaria angeraten. Der Schutz vor Malaria (Sumpffieber) umfasst zum einen die empfohlene Verwendung von insektenabweisenden Mitteln, zum anderen die Prophylaxe durch die Einnahme von Medikamenten. Zur Vorbeugung von Insektenstichen ist ein Moskitonetz angeraten.

Je nach medizinischer Versorgung vor Ort gehören auch ein Breitbandantibiotikum (verschreibungspflichtig), sterile Spritzen und Kanülen ins Reisegepäck. Hand- und Flächendesinfektionsmittel sollten Sie unbedingt in Ihre Reiseapotheke aufnehmen. Nähere Informationen zu den Einfuhrbestimmungen für Spritzen und Kanüle erhalten Sie hier.

Je nach Reiseart können Tabletten zur Trinkwasserdesinfektion von Nöten sein.

Bei langen Flügen ist die Thrombosegefahr durch das lange Sitzen erhöht. Hier empfiehlt es sich, Thrombosestrümpfe anzuziehen und vorbeugend niedrig dosiertes Aspirin einzunehmen.

In Ihre Reiseapotheke gehören möglicherweise auch Kondome. Die verhütende Wirkung von Hormonpräparaten kann nämlich durch Durchfall oder Erbrechen nicht mehr ausreichend gewährleistet sein. Außerdem bieten Kondome Schutz gegen sexuell übertragbare Krankheiten.

Impfkarte

Fragen zu Gesundheit, Erkrankungen und Therapien?

Dann rufen Sie unsere MedHotline an. Wir helfen Ihnen!

MedHotline
0800 3755 3755 3

(kostenfrei für Mobilfunk/Festnetz)

Anrufe aus dem Ausland
MedHotline
+49 7720 97 27 - 11555

(Kosten variieren je nach Verbindung und Telefonanbieter)

Immer informiert!

Im Newsletter der Schwenninger Krankenkasse erhalten Sie unter anderem interessante Infos rund um das Thema Reiseschutz!

jetzt kostenfrei abonnieren >>